Massentierhaltung

Mehr Platz für die Hühner

Endlich mehr Platz für die Hühner: Der Bundesrat hat heute das Ende der so genannten Kleingruppenhaltung bei Legehennen beschlossen. Ein echter GRÜNER Erfolg, auch wenn wir uns ein noch schnelleres Ende dieser Form der Käfighaltung gewünscht hätten. Wir verraten, wie sich Verbraucher*innen heute schon für bessere Lebensbedingungen für Hühner einsetzen können – nämlich beim Eierkauf.

Tierschützer sprechen übrigens von Kleingruppen-Käfigen. Dass es sich bei dieser Haltungsform um Käfighaltung handelt, sieht man auch an der Kennziffer 3, die auf jedes Ei aus Kleingruppen gedruckt wird. Die 3 steht für Käfighaltung. Ende 2025 (in Ausnahmefällen 2028) läuft die Kleingruppenhaltung in Deutschland nach dem heutigen Beschluss aus. Die Bundesregierung wollte die Hühner zehn Jahre länger in Käfigen halten, bis 2035 – nun kommt das Aus für das Käfig-Ei also zehn Jahre früher.

Kein Ei mit der Drei

Verbraucher*innen haben ein noch früheres Aus für die Käfighaltung allerdings selbst in der Hand. Bei jedem Eierkauf entscheiden sie mit darüber, welche Form der Hühnerhaltung sie unterstützen. Unsere Empfehlung ist klar: Produkte aus ökologischer Landwirtschaft und artgerechter Tierhaltung sind die bessere Wahl. Deshalb gehören nur Eier aus ökologischer Haltung (Kennziffer 0) in den Einkaufskorb.

Allerdings werden in vielen verarbeiteten Produkten wie Nudeln, Backwaren oder Eierspeisen nach wie vor Käfig-Eier eingesetzt – ohne Kennzeichnung. Dort können die Verbraucherinnen und Verbraucher Eier aus Qualhaltung nur umgehen, wenn sie Bio-Produkte kaufen. Darum fordern wir die Ausweitung der Eierkennzeichnung auch auf verarbeitete Produkte.

Zuletzt betrug der Marktanteil der Käfig-Eier in Deutschland übrigens 11%.  Zum Vergleich: Bio-Eier liegen laut Statistischem Bundesamt bei 9%.

Tierschutz mit dem Einkaufskorb!

Was besagt der Stempel „0-DE-0326041“ auf dem Ei?

Haltungsform (erste Ziffer):

  • 0 = Ökologische Haltung
  • 1 = Freilandhaltung
  • 2 = Bodenhaltung
  • 3 = Käfighaltung

Herkunftsland:

  • DE = Deutschland
  • NL = Niederlande
  • BE = Belgien
  • AT = Österreich

Restlicher Zahlencode: Betriebs- und Stallnummer.

Neuste Artikel

COP23 Weltklimakonferenz

Die Weltklimakonferenz COP23 in Bonn

Schwarz-Gelb

100 Tage Schwarz-Gelb

Ähnliche Artikel