Aufruf

Komm am 10.10. nach Berlin! Stop TTIP & CETA!

Gemeinsam mit dem Bundesverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis demonstrieren wir für fairen Welthandel, saubere Umwelt, nachhaltige Landwirtschaft und gute Arbeitsbedingungen, für Datensicherheit, Verbraucherschutz und kulturelle Vielfalt.

Wir wollen gutes Essen, eine saubere Umwelt, ein buntes kulturelles Leben, faire Arbeitsbedingungen und echten Datenschutz!

Werden die Abkommen TTIP und CETA unterschrieben, ist es damit vorbei. Darum beteiligen wir GRÜNE uns an der bundesweiten Großdemonstration „STOP TTIP & CETA“ am 10. Oktober in Berlin.

Geh auf die Straße für einen gerechten Welthandel!

Nach aktuellem Verhandlungsstand dienen TTIP & CETA vor allem den Interessen von Großkonzernen und drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben. Beide Abkommen setzten wichtige Standards im Umwelt-, Verbraucher-, Sozial-, und Datenschutz aufs Spiel. Doch öffentlicher Nahverkehr, sauberes Trinkwasser, Sozialdienstleistungen und Gesundheitsversorgung sind keine Handelsware.

Die Gestaltungsspielräume von Städten und Gemeinden werden durch TTIP und CETA beschnitten, die Einführung von Investor-Staat-Schiedsgerichtsverfahren ermöglicht es Unternehmen, nationale Rechtssysteme zu unterlaufen. Trotzdem unterstützt die Bundesregierung beide Abkommen. Wir wollen TTIP und CETA stoppen und auf transparenter Grundlage neu verhandeln.

Neuste Artikel

Tihange

Liste der Störfälle

Landtagswahl 2017

Grüne NRW schauen nach vorn

LPR-Beschluss

Eine bittere Wahlniederlage für uns GRÜNE

Ähnliche Artikel