Ökofonds

Seit 1980 unterstützt der ÖKOFONDS alternative Projekte und Organisationen die soziale, ethische oder ökologische Ziele verfolgen in ihrer Arbeit. Die GRÜNEN NRW tragen somit seit ihrer Gründung vor mehr als 35 Jahren Verantwortung für eine aktive Zivilgesellschaft auch jenseits von Parlamenten und Parteigremien.

Der ÖKOFONDS soll Hilfe zur Selbsthilfe sein. Dabei wird der Fokus auf Kleinprojekte gelegt, die mit wenig Geld oft viel erreichen. Viele Projekte konnten nur durch eine Finanzierung oder Teilfinanzierung durch den ÖKOFONDS realisiert werden. Die Mittel stammen aus Spenden von GRÜNEN Abgeordneten, die dem ÖKOFONDS durch die Landespartei zu Verfügung gestellt wird.

So arbeitet der Ökofonds

Was wird gefördert: Die Öffentlichkeitsarbeit von einmaligen Projekten, Aktionen und Veranstaltungen in NRW oder mit NRW-Bezug. (z.B. Erstellung von Homepages, Flyern, Bannern; Druck von Flyern etc)

Wer wird gefördert: Eingetragene Vereine, Bürgerinitiativen, Jugendorganisationen, GRÜNE Parteigliederungen,

Wer entscheidet: Der ÖKOFONDS Vergaberat

Wann wird entschieden: Der ÖKOFONDS Vergaberat tagt bis zu vier Mal im Jahr und entscheidet mit absoluter Mehrheit.

Voraussetzungen:

  1. Soziale und ökologische Ziele (z.B. Frauenpolitik, Eine-Welt-Politik, Umweltpolitik, Bürgerrechtspolitik etc.)
  2. In der Öffentlichkeitsarbeit wird in geeigneter Form der ÖKOFONDS genannt (z.B. Abdruck des ÖKOFONDS-Logos, Erwähnung im Impressum etc.)
  3. Eine Teilförderung ist neben anderen externen Zuschussgeber*innen möglich, jedoch nur wenn eine Förderung durch eine Partei zulässig ist.
  4. Das geförderte Projekt soll grundsätzlich in der Zukunft liegen.
  5. Nennung des Projekts bei der Öffentlichkeitsarbeit von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW

Termine

Die nächsten Termine des ÖKOFONDS Vergaberates:

 

Mittwoch30.11.16Düsseldorf

ÖKOFONDS Vergaberat

Der Ökofonds wurde 1980 von den Grünen ins Leben gerufen, um alternative Projekte mit sozialer, ethischer und ökologischer Zielsetzung zu unterstützen. Dabei soll die Unterstützung nach Möglichkeit eine Hilfe zur Selbsthilfe darstellen und zur Vernetzung von politischen Initiativen beitragen

Termindetails »

Vergaberat

Der Vergaberat des Ökofonds

Die Mitglieder des ÖKOFONDS Vergaberates werden alle zwei Jahre auf einem Landesparteirat (kleiner Parteitag) aus den Reihen der Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW gewählt. Neben den fünf gewählten Mitgliedern gehört der Landesschatzmeister zum ÖKOFONDS Vergaberat.

Aktuelle Mitglieder des Ökofonds: Edith Steuten, Lea Schlang, Nicole Pfefferer, Peter Walter, Sebastian Klick, Wolfgang S. Rettich

Antrag stellen

Antrag an den Ökofond stellen

Ein Antrag kann jederzeit gestellt werden. Der ÖKOFONDS Vergaberat entscheidet in der Regel vier Mal im Jahr zu seinen Sitzungen. Dafür ist ein rechtzeitiger Eingang (mind. zwei Wochen vor der nächsten Sitzung) des Förderantrags nötig. Bitte füllen Sie das Antragsformular soweit es geht vollständig aus, damit sich der Vergaberat ein umfängliches Bild über das Projekt machen kann. Wann der Vergaberat tagt und wie Sie den Vergaberat erreichen, entnehmen Sie bitte dem Reiter Termine.

Antragssteller*in







Projekt












 Ja


Falls sie bereits Grafiken, Texte oder einen Flyerentwurf haben, senden sie diesen bitte zu einer besseren Entscheidungsfindung mit.