Karen Haltaufderheide

Ich bin 57 Jahre alt und lebe in einer großen Patchworkfamilie mit erwachsenen Kindern und Enkeln. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften führte mich ehrenamtliches Engagement im Kinderschutzbund und Elternarbeit zur Politik. Die Arbeit für nachhaltig gesunde und sozial gerechte Lebensbedingungen prägen mein Denken und Handeln:
im Rat und im Kreistag, in der Landschaftsversammlung des LWL, als Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziales und Arbeitsmarkt der GRÜNEN NRW, als Geschäftsführerin der GRÜNEN Hagen, in ehrenamtlichen Vereinstätigkeiten, z.B. als langjährige Bürgerbus-Fahrerin.
In meiner Freizeit genieße ich die Natur rund um unseren alten Kotten, stöbere auf Trödelmärkten oder genieße selbstgemachte Musik.

Ich will..
– dass alle Menschen selbstbestimmt von guter Arbeit leben können. Dazu gehört auch ein sozialer Arbeitsmarkt.
– die Chancen für gesellschaftliche Teilhabe verbessern. Wir brauchen eine starke öffentliche Infrastruktur, die unterstützt wo nötig. Gegen Kinderarmut setzen wir ein neues Familienbudget; Altersarmut treten wir mit der Garantierente entgegen; Lohngleichheit und die Abschaffung von Minijobs helfen Frauen für eine eigenständige Existenzsicherung.
– Freiheit und Sicherheit in einer solidarischen und friedlichen Gesellschaft. Dafür brauchen wir eine stärkere Beteiligung derer, in deren Händen der Reichtum in Deutschland liegt. Durch eine Bürgerversicherung, eine bessere Erbschaftssteuer und eine Vermögenssteuer für Superreiche.