Lisa-Marie Friede

Lisa-Marie Friede ist geboren am 11.September 1992 in Salzkotten (bei Paderborn), wohnt in der Kölner Südstadt, hat Sozialwissenschaften studiert, absolviert das Masterstudium „Soziologie und Empirische Sozialforschung“ an der Universität Köln und arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft. Seit 2009 ist sie bei Grüner Jugend und Grünen engagiert, war von 2011 bis 2015 im Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND NRW, darunter zwei Jahre als deren Sprecherin. Seit Herbst 2016 ist sie Mitglied im Kreisvorstand Grüne Köln. Neben Politik gehören vor allem Freundschaft und Familie, Reiten, Fotografieren, Ausflüge und Spaziergänge zu ihrem Leben.

„Ich möchte ich mich für eine präventive Sozialpolitik stark machen, die Menschen frühzeitig unterstützt und ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Meine Themen reichen von Arbeit, Einkommen und Verteilung, soziale Sicherung, Altern und Rente über Feminismus hin zu Antifaschismus. Als junge Frau streite ich täglich für mehr Gleichberechtigung und gegen einen gesellschaftlichen Rechtsruck. Die Kombination aus Wirtschaftsliberalismus und rechten Gedankengut ist gerade wieder im Trend – für mich umso mehr Anlass, mich zu engagieren. Ich möchte eine Wirtschaft, die Mensch und Umwelt dient. Und ich möchte ein Sozialsystem, das Menschen würdevoll behandelt und sie vor Risiken beschützt. Ich möchte ein Gesundheitssystem, das sich nicht am Geldbeutel der Patient*innen orientiert und eine moderne Gesellschaft, die offen ist für alle Menschen.“