Monika Ludwig

Geboren und aufgewachsen in Bocholt, im westlichen Münsterland, habe ich von Kindesbeinen an die Modernisierung und spätere Industrialisierung der Landwirtschaft miterlebt. Die radikale Orientierung zum Weltmarkt verursacht ein Höfesterben ungeahnten Ausmaßes. Arbeitsplätze, wie jetzt beim Deutschen Milchkontor werden vernichtet.
Als Landtagskandidatin für BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN möchte ich mich einsetzen für eine Landwirtschaft in der Mensch, Umwelt und Natur zusammen arbeiten.
Im Rahmen der Energiewende gibt es große Chancen für den ländlichen Raum. Erneuerbare Energien wie Wind, Sonne und auch Biomasse können den Menschen neue Perspektiven bieten.
Natürlich gilt auch hier: Mensch, Wirtschaft und Natur müssen zusammenarbeiten.
Als Imkerin sehe ich mich als Anwältin der blütenbesuchenden Insekten. Seit einigen Jahren beobachte ich zunehmend den Schwund bei Hummel, Biene und Co. Eine naturferne Landwirtschaft, der Klimawandel und andere Ursachen sind verantwortlich für diese besorgniserregende Entwicklung.
Mit BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN möchte ich mich im Landtag dafür einsetzen, um diesen Bestäubern eine Chance zu geben zu überleben. Wir brauchen sie dringend, denn ein sehr großer Teil unserer Lebensmittel sind auf die Bestäubung angewiesen.
Der ländliche Raum ist für mich lebens- und liebenswert. Die Menschen in den Dörfern und die Natur bedeuten für mich Heimat. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass auch kommende Generationen hier leben und arbeiten können.