Kommunalwahlen

Bürgermeister-Neuwahl in Telgte – GRÜNE setzen auf Erfolg

In der Stadt Telgte im Kreis Warendorf findet am Sonntag neben den Landtagswahlen die Neuwahl des Bürgermeisters statt. Bei den Wahlen im vergangenen Herbst konnte der amtierende Bürgermeister und CDU-Kandidat keine Mehrheit erringen – trotz fehlender Gegenkandidaturen. Die Telgter GRÜNEN erzielten bei dieser Wahl mit 33,4 Prozent ihr landesweit bestes Ergebnis. Daraufhin entschied sich der langjährige Telgter GRÜNEN-Fraktionsvorsitzende und Geschäftsführer der Grünen im Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Wolfgang Pieper, zur Kandidatur um das Bürgermeister-Amt.

Zur Wahl an diesem Wochenende erklärt der Landesvorsitzende der GRÜNEN NRW, Arndt Klocke:

„Wir drücken Wolfgang Pieper am Sonntag alle Daumen! Er ist der beste Kandidat für dieses Amt und erfährt aus der Bürgerschaft der Stadt Telgte breite Unterstützung. Dass die SPD vor Ort mit einem eigenen Bewerber antritt, der auch von der – bei der letzten Wahl unterlegenen – CDU unterstützt wird, ist ein politischer Treppenwitz. Mit Blick auf die parallel stattfindende Landtagswahl ist die Wahl in Telgte auch deshalb pikant, weil der SPD-Kandidat offen auch eine Große Koalition in Düsseldorf nach dem Telgter Vorbild ins Gespräch bringt.
Der Landesverband der GRÜNEN wünscht Wolfgang Pieper für Sonntag viel Erfolg und setzt auf einen zweiten GRÜNEN Bürgermeister im Münsterland. Lothar Mittag führt schon in der dritten Legislatur die Bürgermeister-Geschäfte in der Stadt Rhede im Kreis Borken.“

Neuste Artikel

COP23 Weltklimakonferenz

Die Weltklimakonferenz COP23 in Bonn

Schwarz-Gelb

100 Tage Schwarz-Gelb

Ähnliche Artikel