Terrorismus

Entsetzen über barbarischen Anschlag in Paris

Zum Anschlag auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ in Paris erklären Mona Neubaur und Sven Lehmann, Landesvorsitzende der Grünen NRW:

„Wir sind schockiert und verurteilen den barbarischen Anschlag auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei den Opfern, Verletzten und deren Angehörigen. Dies ist auch ein Anschlag auf die Meinungs- und Pressefreiheit. Er darf aber nicht zu einer neuen Welle von Islamfeindlichkeit führen. Statt eine ganze Religion unter Generalverdacht zu stellen, müssen wir ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und für Meinungsfreiheit setzen.“

Neuste Artikel

Internet

GRÜNE NRW unterstützen Proteste gegen Uploadfilter – Aufruf zu Demonstrationen

Landesvorstand

Das Urheberrecht muss auch im Netz gelten – Kein Angriff auf das freie Netz

Braunkohle Kohle

Hambacher Wald bleibt erhalten – jetzt ist Armin Laschet am Zug

Ähnliche Artikel