Schwarz-Gelb

Gute Umfragewerte motivieren GRÜNE NRW

Zur aktuellen Umfrage des Magazins Westpol und zum Jahrestag der Landtagswahl erklären Mona Neubaur und Felix Banaszak, Vorsitzende der GRÜNEN NRW:

„Der Kassensturz ein Jahr nach der Landtagswahl zeigt: Die Koalition von CDU und FDP steht ohne eigene Mehrheit da. Schwarz-Gelb in NRW kommt im Ländervergleich auf den drittletzten Platz. Armin Laschet setzt auf das falsche Personal und auf die falschen Themen. Zwei Drittel der Menschen fordern endlich mehr Klimaschutz und einen schnellen Ausstieg aus der Braunkohle. Doch CDU und FDP vertreten die Interessen der großen Stromkonzerne und bekämpfen sauberen Strom aus Wind und Sonne. Schwarz-Gelb hält an einer Umwelt- und Landwirtschaftsministerin fest, die alle Hände voll zu tun hat, ihren Job zu behalten. Christina Schulze-Föcking tut alles dafür, ihr Vertrauen gegenüber Umwelt- und Tierschützern zu verspielen.

Unsere guten Umfragewerte motivieren uns, aber wir lassen uns von ihnen nicht blenden: Unsere Wahlniederlage liegt gerade einmal ein Jahr zurück. Zwölf Prozent – und damit doppelt so viel wie bei der Landtagswahl – bestärken uns aber in unserem Weg der Neuaufstellung in einem starken Team. Wir setzen uns mit aller Kraft für Umwelt- und Klimaschutz, für Solidarität und Freiheit ein. Ökologie und Gerechtigkeit sind zwei Seiten derselben Medaille. Wir nehmen die Verantwortung an, treibende Kraft der Opposition im Mitte-Links-Spektrum zu sein.“

Neuste Artikel

Hambacher Wald

Demonstration gegen den Kahlschlag und für Klima- und Naturschutz

Hambacher Wald

Hambacher Wald: Fahrrad-Demo und Aktionstag

LPR-Beschluss

Verbindliche Vernetzung und Beratung GRÜNER Landespolitik

Ähnliche Artikel