Studierende

Semesterticket auch in Zukunft auf solide Füße stellen

Der Vorsitzende der Grünen NRW, Sven Lehmann, begrüßt die Entscheidung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, auf die zunächst geplante, drastische Preiserhöhung für das Semesterticket zu verzichten.

„Das ist eine gute Nachricht für alle Studierenden. Wir freuen uns sehr, dass Studierende das Semesterticket verstärkt nutzen – im Sinne des ÖPNV und im Sinne einer umweltgerechten Verkehrsmittelnutzung. Die Nutzung von Bus und Bahn muss für Studierende, aber auch für junge Menschen in Ausbildung, bezahlbar bleiben. Von daher ist es richtig, dass der VRR das Thema angeht und Gespräche sucht, um das Semesterticket zukunftsfest und gerechter zu machen. Wir erwarten ein transparentes Verfahren mit den ASten und allen Beteiligten. Dann kann es am Ende eigentlich nur Gewinner geben.“

SVEN LEHMANN, LANDESVORSITZENDER

Neuste Artikel

Terrorismus

Der Terror darf nicht siegen

Kommunalfinanzen Kommunen

Gießkannenprinzip gescheitert – finanzschwache Kommunen gezielt fördern

Schwarz-Gelb

Versprochen und gebrochen: Die Wahlkampflügen von CDU und FDP

Ähnliche Artikel