Grüne Wahlkampftouren

Du willst für den Wahlkampf eine Tour buchen oder einen Termin mit Sylvia ausmachen? Hier erfährst Du, was wir uns für Euch überlegt haben. Vom Foodtruck mit leckeren, veganen Burgern bis zu einem riesigen, aufblasbaren grünen Herz ist alles dabei, was Euren Wahlkampf noch bunter macht! Die Anmeldeformulare findest Du direkt unter den jeweiligen Reitern.

Die Foodtruck-Tour startet am 22. April. Die Hingucker- und die Jugendtour starten bereits am 7. April. Sylvia ist ebenfalls ab dem 7. April unterwegs.

Foodtruck

Gutes Essen ist eine grüne Kernforderung. Gutes Essen spricht viele Menschen an. Gutes Essen bekommt Aufmerksamkeit. Und das wollen wir im Wahlkampf nutzen!

Deshalb haben wir in Kooperation mit „Bunte Burger“, einem jungen Kölner Unternehmen, eine Foodtruck-Tour organisiert, die auch bei euch im Wahlkampf Station machen kann. Wir bringen euch leckere, regionale, komplett bio-zertifizierte vegane Burger und einen auffälligen, grün-gebrandeten Truck. Ihr ergänzt motivierte Wahlkämpfer*innen, eventuell Eure Direktkandidat*in oder eine*n andere*n Promi, sucht euch einen guten Ort, an dem sich viele Menschen aufhalten oder vorbeikommen und kommt ins Gespräch – fertig ist die Wahlkampf-Aktion.

Was bringt der Foodtruck mit?

  • Der Foodtruck kommt im auffälligen, grünen Design und hat alles dabei, was er für seine Aktion braucht. Standardmäßig kommt der Truck für 2 Stunden Aktion und bringt 200 Portionen vegane Mini-Burger mit.
  • Es ist möglich, mehr Portionen (mindestens 50 Stück, 2 Euro pro Burger) sowie grüne Mini-Smoothies (0,50 Euro pro Smoothie) dazu zu buchen.
  • Außerdem hat der Truck grüne Servietten, Becher, Wahlkampf-Material wie Flyer und das Wahlkampf-Magazin sowie eine kleine Anlage für Reden oder Musik an Bord.

Was solltet ihr vor Ort tun?

Damit der Truck in Aktion treten kann, müsst ihr vor Ort zwei Dinge organisieren: Eine Standgenehmigung und einen 220 Volt Stromanschluss. Außerdem braucht ihr mindestens eine*n Helfer*in für Aufbau und Essenausgabe (letzteres kann ein tolles Fotomotiv für Kandidat*innen sein!). Außerdem wird die Aktion natürlich besser, wenn um den Truck herum noch ein bisschen was passiert – ihr solltet euch also überlegen, ob ihr eine*n grünen Promi dazu einladet und nach Möglichkeit ein paar motivierte Wahlkämpfer*innen dabei haben, die mit den Besucher*innen ins Gespräch kommen, Material verteilen, usw. Ihr solltet unbedingt auch die Lokalpresse zu der Aktion einladen, eine Musterpresse-Erklärung bekommt ihr von uns.

Wie sind die Rahmenbedingungen und wie bucht ihr den Foodtruck?

Der Foodtruck wird in den letzten drei Wochen vor der Wahl unterwegs sein und schafft zwei Einsätze am Tag – einen mittags und einen am frühen Abend (Aktionen ca. 12-14 Uhr und 17-19 Uhr). Dies gelingt nur, wenn die beiden Orte nicht zu weit entfernt voneinander liegen, weshalb wir uns freuen, wenn ihr euch mit umliegenden OVen oder KVen zusammen tut – andernfalls koordinieren wir Eure Terminanfragen entsprechend.

Der Foodtruck kostet euch pro 2 Stunden Einsatz 450 Euro. Im Preis enthalten sind 200 Mini-Burger, An- und Abfahrt, Aufbau, ein Profi-Burger-Koch und alle Wahlkampf-Materialien.

Um den Foodtruck anzufragen, füllt bitte untenstehendes Formular aus. Bitte beachtet: Sobald sie von der Landesgeschäftsstelle bestätigt wurde, ist Eure Buchung verbindlich. Ihr erhaltet aus der Landesgeschäftsstelle eine entsprechende Rechnung.


Ansprechpartner*in vor Ort







Termin (22. April bis 13. Mai)






Zusätzliche Leistungen




Rechnungsadresse







Ich habe alle Hinweise und Kosten zur Kenntnis genommen und bestätige hiermit die verbindliche Buchung.

Jugend

In diesem Wahlkampf wollen wir gezielt junge Wähler*innen ansprechen und sie einladen, mit uns ins Gespräch zu kommen – dabei geht es um ein junges, grünes Lebensgefühl, um Freiheit und um Dialog.

Egal ob ihr in Eurem Ort die Aufmerksamkeit auf euch und grüne Themen ziehen wollt, den Bulli als Ausgangspunkt für Kneipen- oder Haustürwahlkampf nutzen wollt oder einfach Unterstützung durch engagierte junge Menschen sucht – hier kommt euer Angebot.

Was bringt die Tour mit?

In einem grün-gebrandeten Bulli kommen motivierte junge Menschen mit Aktionsausrüstung zu euch: Kisten-Möbel laden Interessierte zum Aufenthalt ein, bei Tischtennis und Torwandschießen kommt man in Bewegung, Fotoaktionen setzen die Aktion online fort und das ein oder andere Mal ist sicher auch ein*e Kandidat*in dabei. Die Tour kommt mit Aktionsmaterial, Jugendmagazin, Flyern und Give-Aways – von euch werden lediglich noch ein paar motivierte Wahlkämpfer*innen zur Unterstützung gebraucht.

Was solltet ihr vor Ort tun?

Wenn ihr im Rahmen der Jugendtour Straßenwahlkampf machen möchtet, solltet ihr euch um einen geeigneten Standort (mindestens 4x4m Platz wären gut), eine Standgenehmigung und ein paar motivierte Wahlkämpfer*innen zur Unterstützung kümmern.

Wenn ihr nach dem Tourstopp noch Kneipen- oder Haustürwahlkampf machen wollt, gebt das bitte unten im Formular an. Damit die Formate erfolgreich sein können, braucht die Grüne Jugend hier eine Begleitung sowie genaue Infos zu den anzusteuernden Orten, dem zeitlichen Rahmen und wichtigen Gegebenheiten vor Ort. Damit junge Menschen auch junge Menschen ansprechen können, sind Orte wie Studierendenwohnheime und Kneipenviertel in potentialstarken Gebieten immer eine Überlegung in der Planung wert.

Wie sind die Rahmenbedingungen und wie bucht ihr die Tour?

Die Jugendtour wird vom 07. April bis zur Wahl unterwegs sein und schafft 1-2 Einsätze am Tag. Um die Route sinnvoll zu planen, koordinieren wir in der Landesgeschäftsstelle Eure Terminwünsche.

Ein Besuch der Tour kostet euch 250 Euro. Im Preis enthalten sind alle Aktions- und Wahlkampf-Materialien für den Einsatz auf der Straße, An- und Abfahrt sowie Übernachtung und Verpflegung der Tour-Crew.

Um die Jugendtour anzufragen, füllt bitte untenstehendes Formular aus. Bitte beachtet: Sobald sie von der Landesgeschäftsstelle bestätigt wurde, ist Eure Buchung verbindlich. Ihr erhaltet aus der Landesgeschäftsstelle eine entsprechende Rechnung.


Ansprechpartner*in vor Ort







Termin (7. April bis 13. Mai)






Rechnungsadresse







Ich habe alle Hinweise und Kosten zur Kenntnis genommen und bestätige hiermit die verbindliche Buchung.

Hingucker

Ein großes, aufgeblasenes grünes Herz (2,5m oder 5m hoch) – unser Hingucker für diesen Wahlkampf. Was das soll, fragt ihr euch? Grün liebt NRW! Grün will Herz statt Hetze! Ort X liebt seinen Park! Grüne in Y lieben Biolandwirtschaft! Und alle Menschen lassen sich gern vor einem Herz fotografieren…

Deshalb bekommt ihr von uns ein Herz – vor Ort vielseitig aufstellbar, schnell aufgeblasen, ergänzbar um Infostände, Aktionen, Prominente und einsetzbar zu jeder Zeit – samstags in der Fußgängerzone, anlässlich einer Aktion, auf einem Straßenfest, an einem Ort auf den ihr hinweisen wollt, als Gegenbild zu einer Nazi-Demo…

Das Herz soll in diesem Wahlkampf überall auftauchen und Eurer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ihr braucht nur einen 220 V Stromanschluss oder unseren Generator, euer Wahlkampf-Material, Give-Aways und ein paar motivierte Wahlkämpfer*innen.

Was bringt die Tour mit?

Zentrales Element ist das Herz – und das gibt es in zwei Varianten: Ein riesiges (5m hohes) Herz wird von Düsseldorf aus auf die Reise gehen, zwei große (2,5m hohe) Herzen warten in Düsseldorf und Dortmund darauf, von euch abgeholt zu werden. In einer großen Kiste nehmt ihr alles mit, was ihr braucht, um das Herz vor Ort in 15 Minuten auf die Straße zu bringen.

Was solltet ihr vor Ort tun?

Um das Herz einzusetzen, müsst ihr es zunächst abholen (es hat kein Auto, passt aber in jeden Kombi und lässt sich zu zweit gut tragen). Das geht in Düsseldorf, beim KV Dortmund und – wenn ihr eure Termine vorab untereinander gut absprecht – auch beim Nachbar-KV.

Außerdem kümmert ihr euch um einen guten Einsatzort (entweder mit Stromanschluss oder mit Platz für einen Generator) und um eine Standgenehmigung. Je nachdem worauf ihr mit dem Herz aufmerksam machen wollt, könnt ihr außerdem Banner oder Schilder für eine Fotoaktion ergänzen, grüne Beachflags dazu stellen oder einen Stehtisch mit Infomaterial. Natürlich braucht ihr auch ein paar motivierte Wahlkämpfer*innen und könnt auch lokale Kandidat*innen oder grüne Promis dazu einladen.

Wie sind die Rahmenbedingungen und wie bucht ihr die Tour?

Die Herzen gehen vom 07. April bis zur Wahl in drei Ausfertigungen auf die Reise (2x 2,5m, 1x5m) und ihr könnt sie in Düsseldorf, beim KV Dortmund oder am letzten Einsatzort abholen und dorthin wieder zurück bringen. Um die Route sinnvoll zu planen, koordinieren wir in der Landesgeschäftsstelle Eure Terminwünsche und teilen euch auch den jeweiligen Abhol- und Rückgabeort mit. (Transport jeweils zurück nach Dssd oder Dortmund oder Route durch‘s Land?)

Ein Einsatz des Herzes kostet euch 250 Euro. Dabei zahlt ihr für Produktion, Koordination und ggf. Reparatur von Herz (und ggf. Generator). Die vor Ort benötigten Materialien wie grüne Jacken, Flyer oder Give-Aways bestellt ihr euch im E-Shop dazu.

Um das Herz anzufragen, füllt bitte untenstehendes Formular aus. Bitte beachtet: Sobald euer Termin von der Landesgeschäftsstelle bestätigt wurde, ist Eure Buchung verbindlich. Ihr erhaltet aus der Landesgeschäftsstelle eine entsprechende Rechnung.


Ansprechpartner*in vor Ort







Termin (7. April bis 13. Mai)








Rechnungsadresse







Ich habe alle Hinweise und Kosten zur Kenntnis genommen und bestätige hiermit die verbindliche Buchung.

Sylvia

Im Wahlkampf ist Sylvia Löhrmann als unsere Spitzenkandidatin in ganz NRW unterwegs. Mit ihrem Wahlkampf-Mobil besucht sie Projekte, Unternehmen und Redaktionen, macht mit euch Wahlkampf und nimmt an Euren Aktionen teil. Ab dem 7. April geht es darum, Sylvia mit möglichst vielen potentiellen Wähler*innen ins Gespräch zu bringen – und dafür brauchen wir euch!

Gibt es bei euch ein Projekt, was Sylvia öffentlichkeitswirksam besuchen soll? Möchtet ihr, dass sie Eure Wahlkampf-Aktion unterstützt? Habt ihr den Foodtruck oder die Hingucker-Tour zu Gast und möchtet Sylvia dabei haben? Oder plant ihr eine große Veranstaltung? Für all diese Fälle ist Sylvia in NRW unterwegs und die Landesgeschäftsstelle koordiniert ihre Tour durchs Land. Schickt uns also hier – und nur hier – Eure Terminanfrage!

Was solltet ihr vor Ort tun?

Wenn ihr Sylvia einladen wollt, brauchen wir möglichst konkrete Informationen von euch, was vor Ort passieren soll – und natürlich wann und wo. Die Organisation der Aktion liegt bei euch. Ihr werdet eine Checkliste von uns bekommen, diese dient zur optimalen Terminvorbereitung für Sylvia. Diese brauchen wir vor jedem Termin ausgefüllt von Euch zurück.

Eine Musterpresseerklärung und Plakate für die Bewerbung des Termins erhaltet ihr vorab von uns. Einladung und Bewerbung liegen dann ebenso bei euch wie die Anpassung der Texte.

Ihr wollt einen Wahlkampf-Termin mit Sylvia anfragen?

Bitte füllt untenstehendes Formular vollständig aus. Wir melden uns dann möglichst schnell bei euch zurück. Bei weiteren Fragen oder wenn ihr Johannes Remmel oder Barbara Steffens als Wahlkampfunterstützung wollt, meldet euch bei Ina Besche-Krastl. Ina ist auch Ansprechpartnerin für alle weiteren Promis.


Ansprechpartner*in vor Ort







Termin (7. April bis 13. Mai)