Bildung

Grünes Konzept: Das ist der Ganztag Plus

Mehr als 300.000 Kinder nehmen in NRW allein in der Grundschule an offenen Ganztagsangeboten teil. Mehr als die Hälfte aller weiterführenden Schulen arbeitet als gebundene Ganztagsschule. Jetzt gehen wir den nächsten Schritt – den Schritt zum Ganztag Plus. Mehr Qualität, mehr Gerechtigkeit und deutlich mehr Flexibilität sind unser Ziel. Hier sind die fünf wichtigsten Punkte beim Ganztag Plus.

Unter dem Strich nehmen wir rund 600 Millionen Euro jährlich in die Hand, um die Qualität im Ganztag zu steigern. Die Angebote werden dabei deutlich vielfältiger als bisher – so werden wir den Wünschen der Familien gerecht.

Ein*e Erzieher*in mehr für jede Gruppe.

Wir werden mit mehr als 500 Millionen Euro pro Jahr für jede Ganztagsgruppe in der OGS eine Erzieherin oder einen Erzieher plus ergänzendes Personal finanzieren.


Mehr Ganztagsklassen.

Schulen, die komplette Ganztagszüge anbieten, erhalten ein zusätzliches Bildungsbudget von 15.000 Euro.

Glückliche Kinder spielen

Mehr Gerechtigkeit.

Für Familien mit weniger als 18.000 Euro Jahreseinkommen soll der Ganztag landesweit kostenfrei werden.


Mehr Flexibilität.

Für flexiblere Angebote am frühen Morgen, nach 16 Uhr und in den Ferien verdoppeln wir das Budget – auf 35 Millionen Euro.


Mehr Förderung.

Das Budget für Förderangebote, zusätzliche Lernzeiten und Arbeitsgemeinschaften in der Sekundarstufe I erhöhen wir um 38 Millionen Euro.

 Konzept als PDF runterladen 

Lernende Oberstufen-Schüler*innen

Neuste Artikel

LaVo-Beschluss

Selbstverpflichtung für einen fairen Wahlkampf im Wahljahr 2017

Fairness

GRÜNE NRW beschließen Selbstverpflichtung für einen fairen Wahlkampf

Klimaschutz

Dobrindt bastelt an Maut – und verschläft Klimaschutz

Ähnliche Artikel