Informationen zum Umgang mit Corona

(Stand: 30. März, 15:00 Uhr)

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir sind als gesellschaftliche Organisation auch in der Verantwortung die Ausbreitung von Corona zu verhindern oder zumindest zu verzögern.

Als geschäftsführender Landesvorstand haben wir deshalb Empfehlungen für Euch erarbeitet und einige Entscheidungen für den Landesverband getroffen und in Kraft gesetzt. Diese gelten zunächst bis zum Ende der Osterferien (19. April).

Empfehlungen für Euch

Wir empfehlen Euch dringend folgenden Umgang:

Sämtliche Veranstaltungen (inklusive Wahlversammlungen/ Listenaufstellungen) generell abzusagen. Wir wissen, dass dies nicht leicht fällt. Es ist jedoch aufgrund der aktuellen Lage unbedingt geboten. Auch Vorstandssitzungen, Arbeitsgruppentreffen etc. sollten nicht stattfinden. Wir haben Euch dazu Empfehlungen für alternative Austauschmöglichkeiten (Telefon- und Videokonferenzen, Webinare etc.) bereitgestellt. Wir empfehlen Euch zudem mit der Neuterminierung und Einladung zu Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen etc. bis zum 19. April abzuwarten und die dann aktuelle Lage in die Bewertung einbeziehen zu können.

Dazu zur Info: Niemand kann derzeit exakt vorhersagen, wie sich die Lage entwickelt und wie lange insbesondere unsere Kommunalwahlvorbereitungen derart beeinträchtigt sein werden. Wir gehen derzeit davon aus, dass sich Listenaufstellungen bis zur Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge (16. Juli) adäquat nachholen lassen. Der Landesvorstand führt vorsorglich Gespräche mit den anderen Parteien und der Landesregierung um uns auf den Fall vorzubereiten, dass die aktuelle Situation länger andauert und Listenaufstellungen, Programmverabschiedungen etc. nicht rechtzeitig möglich sein werden. Dies beträfe dann ja alle Parteien. Wir sind uns sicher, dass man sich in diesem Fall gemeinsam auf geeignete Maßnahmen einigen wird, die dann eine gute Vorbereitung für alle möglich macht. Welche Maßnahmen dann genau nötig sein werden, werden wir besprechen, wenn wir mehr wissen.

Unsere Maßnahmen als Landesverband

Analog zum Bundesverband sagen wir alle nicht zwingend notwendigen Landesverbandsveranstaltung bis zum Ende der Osterferien ab. Diese Entscheidung betrifft auch alle LAG-Sitzungen in diesem Zeitraum. Wir bieten den LAGen an auf Telefonkonferenzen oder Webinare auszuweichen. Meldet Euch dazu gerne bei Julia Delvenne (julia.delvenne@gruene-nrw.de) aus der Landesgeschäftsstelle.

Wir gehen derzeit davon aus, dass unsere LDK (6./7. Juni) wie geplant stattfinden kann. Sollte sich an dieser Einschätzung etwas ändern, informieren wir Euch natürlich umgehend und schlagen weitere Schritte vor. Solltet ihr für diese LDK noch Eure Delegierten wählen müssen, so empfehlen wir Euch dafür eine Mitgliederversammlung möglichst nah vor der LDK (ca. eine Woche) anzusetzen.

Als geschäftsführender Landesvorstand haben wir auch Entscheidungen zum Betrieb der Landesgeschäftstelle getroffen. Die Mitarbeiter*innen werden überwiegend von Zuhause aus arbeiten. Wir bleiben als Landesverband also handlungs- und leistungsfähig, sind jedoch insbesondere in der telefonischen Erreichbarkeit eingeschränkt. Schreibt deshalb bitte besser eine Mail, wenn ihr ein Anliegen an uns habt. Alle Mailadressen findet ihr hier: https://gruene-nrw.de/partei/landesgeschaeftsstelle/

Alle Arbeiten, die mit den Wahlkampfvorbereitungen zusammenhängen, laufen weiter und werden prioritär behandelt. Nach aktuellem Stand können wir hier alle angekündigten Fristen und Zusagen einhalten.

Insgesamt gilt, insbesondere über Ostern hinaus: Wir müssen auf Sicht fahren. Wir werden Euch hier natürlich laufend weiter informieren.