Dagmar Hanses

Rechts- und Jugendpolitik

Seit 2010 bin ich Mitglied des Landtags und bin für die Fraktion Sprecherin für meine beiden Herzensthemen, die Jugendpolitik und die Rechtspolitik. Außerdem bin ich Mitglied der Vollzugskommission und Immunitätsbeauftragte.

Das große Thema in der Jugendpolitik ist für mich die Beteiligung aller und Jugendlichen. Deshalb fordere ich einen Jugendcheck, damit politische Entscheidungen, nicht mehr über die Köpfe von Kindern und Jugendlichen hinweg entschieden werden können. Außerdem gehört das Wahlalter endlich auf 16 Jahre abgesenkt – für eine jugendgerechtere Politik!
Wir müssen Jugendliche in das Zentrum unseres Handelns stellen und sie nicht als Störfaktor wahrnehmen. Deshalb möchte ich eine eigenständige, partizipative und einmischende Jugendpolitik gestalten.

In der Rechtspolitik möchte ich mich für eine effektive und moderne Justiz und für einen humanen Strafvollzug mit dem Ziel der Resozialisierung einsetzen. Auch nach der Haft und während der Bewährung ist eine gute Betreuung wichtig, dazu möchte ich die Straffälligenhilfe stärken. Die Justiz ist auch eine wichtige Arbeitgeberin in NRW, deshalb möchte ich, da wo es notwendig ist, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verbessern und mich dafür einsetzen, dass die Ausbildungen zukunftsfähig ausgerichtet sind.

Ich stehe für Südwestfalen und lebe gerne in Warstein.