Ulle Schauws

Frauen- und Kulturpolitik

Selbstbestimmt leben, gerechte Chancen bekommen! Egal welchen Geschlechts oder welcher Herkunft. Das ist, was jedem Menschen möglich sein sollte. Für diese Grundrechte streite ich, seit 2002 auch als Grüne. Denn Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Schutz und Freiheit für Alle, gleiche Rechte für alle, für Lesben und Schwule (LSBTIQ) – das haben wir noch immer nicht erreicht.

Gerade jetzt, wo populistische, rechte Kräfte unsere Grundwerte wieder in Frage stellen, zurück wollen in alte, verkrustete Zeiten mit streng konservativen Frauen- und Familienbildern, da braucht es eine klare Haltung. Ich stehe für eine Politik, die sich nach Vorne richtet, die das Leben mit Kindern, vielfältige Familien- und Lebensformen und Frauen stärkt.

Dafür brauchen wir aber eine gemeinsame Grundlage, auf der ALLE stehen können:

• Ohne Armut, prekäre Beschäftigung, Unterbezahlung in Sozial- und Pflegeberufen.
• Soziale Absicherung – auch für Hebammen, für Kultur- und Kreativschaffende, für junge Start-Ups u.a.
• Gerechtere Strukturen, Minderheitenschutz
• ein gemeinsames WIR.

Denn füreinander einstehen, Respekt und Meinungsfreiheit – das ist der Kitt, der uns als offene, vielfältige Gesellschaft zusammenhält. Veränderungen sind Chancen, die wir positiv gestalten können. Zuhören, miteinander reden, Demokratie leben – dafür stelle ich mich auch für den nächsten Bundestag gerne wieder zur Wahl.