Wahlalter 16

„Die da oben“ – „Wir da unten“ – Politikverdrossenheit und Zweifel an der Demokratie wachsen. Aber wir GRÜNE wissen: Mitmischen lohnt sich. Deshalb ermutigen wir alle, sich einzubringen: Wir kämpfen dafür, dass Jugendliche bereits ab 16 Jahren bei den Landtagswahlen wählen dürfen.

Landespolitik betrifft selbstverständlich auch junge Menschen. Deshalb fordern wir auch für 16- und 17-Jährige das aktive Wahlrecht bei Landtagswahlen. Nur so können die Interessen der Jugendlichen stärker von den Parteien und Fraktionen auf Landesebene berücksichtigt werden. Es reicht nicht aus, regelmäßig über Kinder und Jugendliche zu reden. Wichtig ist, sie tatsächlich einzubeziehen als Expert*innen ihrer Angelegenheiten.

Mit 16 wählen

Die Deutschen werden außerdem immer älter und es gibt immer weniger junge Menschen. Gerade vor dem Hintergrund dieses demografischen Wandels ist es umso wichtiger, das Wahlrecht ab 16 in NRW einzuführen. Die Gruppe der unter 18-Jährigen bleibt sonst im Vergleich zur Gesamtheit der Wahlberechtigten unterrepräsentiert.

Die Interessen von Jugendlichen wahrnehmen

Wir wollen außerdem durch einen Jugendcheck alle Gesetzesinitiativen daraufhin prüfen, ob sie die Interessen von Jugendlichen betreffen und ausreichend berücksichtigen. Um Beteiligung sicherzustellen und ein systematisches, unabhängiges Jugend-Monitoring zu ermöglichen, werden wir das dafür erforderliche Personal und auch die entsprechende Infrastruktur fördern.