Grüner Digitalkongress: Wie programmieren wir Zukunft?

Freitag, 18. September 2015, 16:00 Uhr Bis 19.09.2015 17:00 Uhr Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 6, Bielefeld

Auf dem grünen Digitalisierungskongress am 18. und 19. September 2015 in Bielefeld wagen wir den Blick auf übermorgen. Wir wollen handfeste und zukunftsweisende Antworten finden, um Ideen für die digitale Gesellschaft zu entwickeln.

Das Licht zu Hause dimmen, die Heizung ausschalten oder die Aufnahme der Lieblingsserie planen – das alles ist bereits von unterwegs mit dem Smartphone möglich. Selbstfahrende Autos spulen gerade ihre ersten Kilometer auf den Straßen ab und Lieferdienste experimentieren mit der Auslieferung per ferngesteuerter Drohne. Die Welt, in der wir uns täglich bewegen wird immer stärker von Digitalisierung und Automatisierung geprägt. Daraus ergeben sich viele neue Möglichkeiten in Mobilität, Gesundheit und Energieeffizienz. Gleichzeitig stellen sich jedoch neue Fragen, die es zu beantworten gilt: Wie kann die ökologische Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft aussehen? Und wie können in Zeiten von Big Data Datenschutz und Bürgerrechte gestärkt werden?

Als grüne Partei wollen wir die digitale Gesellschaft mitgestalten. Auf unserem Kongress „Wie programmieren wir Zukunft – Der grüne Digitalisierungskongress“ am 18. und 19. September in Bielefeld, wagen wir den Blick auf übermorgen. Wir wollen handfeste und zukunftsweisende Antworten finden, um Ideen für die digitale Gesellschaft zu entwickeln.

Aufgrund begrenzter Plätze ist die Teilnahme nur mit Anmeldung möglich.

Freitag

Anmeldung: ab 16:00 Uhr

17:00 Uhr: Begrüßung

  • Mona Neubaur, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Nordrhein-Westfalen
  • Michael Kellner, Politischer Bundesgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

17:30 Uhr: Keynote „Wie programmieren wir Zukunft?“

  • Sylvia Löhrmann, Stellv. Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

18:15 Uhr: Erwiderung

  • Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands

18:30 Uhr: Interaktive Frage- und Diskussionsrunde (online und offline)

19:00 Uhr: Diskussion zum Thema Arbeit der Zukunft

Unter anderem mit

  • Constanze Kurz, IG Metall
  • Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC)
  • Tanja Rückert, Executive Vice President, Head of Quality Governance and Production, SAP

20:30 Uhr: Theater „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“

  • von Mike Daisey mit Andreas Beck vom Theater Dortmund

Anschließend laden wir Sie und Euch herzlich zu einem Empfang ein.

Samstag

9:30 Uhr: sechs parallele Foren in Verantwortung der BAG ChristInnen, BAG Frieden, BAG Wirtschaft und Finanzen, BAG Medien und Netzpolitik, BAG Wissenschaft, Hochschule, Technologiepolitik und BAG Behindertenpolitik.

  1. „Das Ende der Unschuld“: Alles begann mit einem Apple…
  2. Perspektiven der Wissensproduktion in den Zeiten der Digitalisierung
  3. Automatische Waffen, Drohnen und Militärroboter – Herausforderungen für das Völkerrecht
  4. Teilen ist das neue Haben: Ist anders wirtschaften durch die Digitalisierung möglich?
  5. Grüne Smarte Heimat
  6. Inklusive Ansätze und Teilhabe in der digitalen Welt

11:30 Uhr: Lightning Talks aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft

  • Jan Philipp Albrecht, MdEP, innen- und justizpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA
  • Renata Avila, Human Rights Lawyer
  • Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland
  • Rafael Laguna, CEO Open-Xchange AG
  • Kay Voges, Intendant des Schauspiels, Theater Dortmund
  • Geraldine de Bastion (Moderation)

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Barcamp Session

  • (Sessions werden vorab online vorgeschlagen und von grünen Mitgliedern gevoted. Bis zu sechs Sessions werden parallel angeboten und von den Ideengeberinnen und Ideengebern mit unserer Unterstützung vorbereitet.)

15:00 Uhr: Abschlusskeynote

  • Malte Spitz, Mitglied im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Nordrhein-Westfalen

15:20 Uhr: Abschlussdiskussion zum Thema Ökologie und Digitalisierung

Unter anderem mit

  • Konstantin von Notz, stellv. Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Hildegard Müller (Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung und Präsidiumsmitglied des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft, BDEW)
  • Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Präsident Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie)

17:00 Uhr: Ende